Kontakt Impressum

Historisches

Foto: Matz

Die Freiwillige Feuerwehr Türkismühle wurde im Jahr 1950 gegründet.
Sie entstand aus einer nach dem Krieg eingesetzten Pflichtwehr.

Auf dem jetzigen Betriebsgelände der Firma Auto Bauer entstand 1955
das erste Feuerwehrgerätehaus in Türkismühle. In diesem Gerätehaus war vorläufig nur ein Tragkraftspritzenanhänger (T.S.A.) untergebracht.

Erst im Januar 1964 hat die Freiwillige Feuerwehr Türkismühle als Ausrüstung den lang ersehnten Feuerwehrwagen T. S. F. erhalten. In diesem Taunus Transit 1250 TSF hatte eine ganze Staffel mit ihrer kompletten Gruppenausrüstung reichlich Platz.
Zu dieser Ausrüstung gehörte und gehört bis heute, eine im Jahre 1958 (!) angeschaffte Motorpumpe TS 8/8 mit VW-Motor.

Nachdem im Jahre 1970 erstmals der Gedanke der Gründung einer Jugendwehr im Raume stand, wurde diese am 20. Oktober 1972 gegründet.

Wegen der Gebiets- und Verwaltungsreform vom 01.01.1974 wurde die vorher eigenständige Feuerwehr Türkismühle zu einem Teil der Freiwilligen Feuerwehr Nohfelden. So ist auch der Name Löschbezirk Türkismühle entstanden.

Am 04. Dezember 1983 wurde am Pfarrheim Türkismühle das neue Löschgruppenfahrzeug LF 8 eingeweiht und gesegnet.

In den darauffolgenden Jahren stellte man immer wieder fest, daß das alte Gerätehaus für die 30-köpfige Feuerwehr und das neue Löschfahrzeug zu klein war. Nach langem Planen entschloss man sich, eine Fahrzeughalle an die alte Volksschule anzubauen und einen Teil der Schule als Schulungsraum mit Küche und Toilettenanlagen zu nutzen.
Am 02. Oktober 1988 war es endlich soweit; die Freiwillige Feuerwehr Türkismühle konnte von Bürgermeister Dr. Gisch den Schlüssel des neuen Gerätehauses in Empfang nehmen.

Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Türkismühle lenkten die nachfolgend aufgeführten Kameraden:

OBM Karl Weber 1950 - 1970
OBM Paul Peiffer 1970 - 1998
OBM Andreas Glöckner seit 1998

Kameradschaft, Hilfsbereitschaft und Mut sind die Eigenschaften, die eine gut funktionierende Feuerwehr auszeichnen. Im Ernstfall ist jeder auf jeden angewiesen. Feuer und Wasser sind zwar unsere unentbehrlichsten Freunde, wenn wir sie in unserer Gewalt haben; sie können aber auch unsere gefährlichsten Feinde werden.
Darum wird die Freiwillige Feuerwehr Türkismühle nicht nachlassen, in ihrem Bestreben durch Lehrgänge, Übungen und interne Schulungsabende für den Ernstfall gerüstet zu sein, getreu dem Wahlspruch:

"Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr !"